WER BIN ICH?
Farbe_Kopie
Ich bin Nina Brach, Systemischer Coach und Kulturmanagerin.

Ich bin herzlich, empathisch und positiv – bei mir ist das Glas immer halbvoll. Im wahrsten Sinne des Wortes: Wasser ist mein Lieblingsgetränk und immer mit dabei. Ich liebe es außerdem, aufzuräumen (ja, tatsächlich!) und habe eine Schwäche für Schweizer Schokolade.

Was ich so richtig gut kann? Mich in andere Menschen einfühlen und mit ihnen auf Augenhöhe kommunizieren. Tanzen kann ich auch ziemlich gut. Und Klar-Schiff-machen, um Struktur in eine Sache zu bringen.

Seit 2015 bin ich – nach langjähriger Erfahrung im Kulturbereich – Systemischer Coach. Meine Ausbildung an der Fachhochschule Potsdam war umfassend und sehr praktisch angelegt. Ich konnte in vielen verschiedenen Kontexten Erfahrungen sammeln und meine Kompetenzen ausbilden – mit Privatpersonen, Führungskräften und Teams. Am allerbesten helfen mir in meiner Arbeit jedoch die Fähigkeiten, die man nicht in der Schule lernt – Einfühlungsvermögen, Offenheit, Authentizität und Klarheit.

Was mich zum Coaching geführt hat? Ich war auf der Suche nach einer Methode, die mir hilft, andere besser zu unterstützen. Mir hat es immer Spaß gemacht, mit Freunden und Kollegen Schwierigkeiten und Herausforderungen zu besprechen, doch das reine „Rat geben“ war mir nicht genug. Ich wollte sie lieber individuell darin unterstützen, selbst den besten Weg für sich zu finden und zu gestalten – denn nichts ist nachhaltiger und überzeugender, als eine Entscheidung, die man ganz bewusst getroffen hat, oder?

 

NINA BRACH
Systemischer Coach, Fachhochschule Potsdam
Diplom-Kulturarbeiterin (FH), Fachhochschule Potsdam

Langjährige Tätigkeit im Kultursektor, u.a. Presse- und PR (Berliner Philharmoniker) und Fundraising und Organisationsentwicklung (Mahler Chamber Orchestra)

Seit 2015 zertifizierter Systemischer Coach und tätig für verschiedene Institutionen, Unternehmen, Freiberufler und Privatpersonen.
EHRENAMT
Vorstandsmitglied Kiezklänge e.V. (www.kiezklaenge.de)